Wir feiern Gottesdienst – und wollen vorsichtig sein!

Mit dem Anbruch vom Corona formulierte die Anskar-Wetzlar (Schwestergemeinde in unserem Verband) ein Dokument zur Umgang mit dem Virus, an dem wir uns gern anlehnen: Macht Gebrauch vom Desinfektionsmitteln. Vor dem Gottesdienst werden wir Türgriffe, Lichtschalter, Wasserhähne mit desinfizierendem Putzmittel reinigen. Typische Anzeichen für COVID-19 sind Fieber, Husten, Halskratzen, Atemnot, Durchfall. Bei Anzeichen wendet euch bitte an euren Arzt…

EXPERTENTALK

Name für Vortragsreihe gesucht! Wie du sicher mitbekommen hast, ist unsere dreiteilige Veranstaltungsserie 2020 zum Thema „Psychische Gesundheit“ am 1. März gestartet. Der erste Vortrag „Stress und Burnout – Wie können wir uns schützen?“ von Jonathan Gutmann war bereits gut besucht und machte Appetit auf mehr. Wir planen neben den bereits feststehenden Terminen für dieses…

God of the city (Teil I)

Es war nie Jesu Absicht, die Welt, für die er gestorben ist, zu verlassen. Deswegen gab er seinen Nachfolgern den Auftrag „seine Zeugen“ zu sein. Bis heute hat sich das Prinzip nicht verändert: Christen sind Jesu Mund, Hände und Füße in der Welt. Was aber meine Aufmerksamkeit in diesen Worten Jesu geweckt hat, sind die Worte: „in Jerusalem, in ganz Judäa, in Samaria und bis an die Enden der Erde.“ Was bedeuten diese Worte für uns?